Spyware finden und entfernen

Wer kennt das nicht? Einmal unvorsichtig in eine eMail geklickt oder eine „unsaubere“ Shareware testweise installiert und schon hat man sich Spyware und anderen Rotz auf dem Rechner eingefangen und wird den Mist auch nicht so einfach wieder los.

Doch was ist überhaupt Spyware? Die Wikipedia schreibt dazu:

Als SpywareWikipedia wird üblicherweise Software bezeichnet, die persönliche Daten eines PC-Benutzers ohne dessen Wissen oder Zustimmung an den Hersteller der Software (Call Home) oder an Dritte sendet oder dazu genutzt wird, dem Benutzer direkt Produkte anzubieten.

Spyware ist also im Prinzip nichts anderes als eine „Wanze“, die persönliche Daten in die weite Welt hinausfunkt und so anhand von Nutzerdaten, Surfgewohnheiten usw. personalisierte Werbung anbietet.
Dies reicht von harmlosen Banner-Einblendungen in einem Program, bis hin zu nervigen Popups und zerschossenen Bookmarks im Browser.

Und wie wird man den Mist nun wieder los? Zuerst gibt es Tools wie den Process Scanner, die laufende Programme und Prozesse analysieren und in gute und böse Applikationen unterteilen und kennzeichnen. Damit kann man unerwünschte oder unbekannte Prozesse erkennen und beenden – zumindest bis zum nächsten Reboot.
Um Spyware komplett vom Rechner zu entfernen lohnt es sich alle paar Tage oder Wochen eine Scanner-Software (ähnlich einem Virenscanner) laufen zu lassen, empfehlenswert sind hier Ad-Aware oder SpyBot-Search & Destroy.

Am Besten sollte man natürlich die Finger von Links aus dubiosen eMails lassen und niemals Software von unbekannten Quellen installieren. Wer gerne Share- und Freeware testet, sollte sich mal Sandboxie genauer ansehen. Hierbei werden die gewünschten Programme in einer „Sandbox“Wikipedia installiert und haben damit keinen Einfluss auf das laufende System – weder mit Viren oder Spyware noch fehlerhaften Einträgen in der Windows-Registry oder sonstigem Dateimüll. So bleibt Windows frisch und unberührt… 😉



Ähnliche Beiträge im Archiv:



Einen Kommentar schreiben


  Multimedia-Sprachkurse:
Ägyptisch Albanisch Amerikanisch Amharisch Arabisch Armenisch Aserbaidschanisch Bosnisch Brasilianisch Bulgarisch Chinesisch Dänisch Deutsch Englisch Estnisch Filipino Finnisch Französisch Georgisch Griechisch Hebräisch Hindi Indonesisch Isländisch Italienisch Japanisch Kantonesisch Kasachisch Katalanisch Kirgisisch Koreanisch Kroatisch Lettisch Libanesisch Litauisch Malaysisch Marokkanisch Mazedonisch Mexikanisch Mongolisch Niederländisch Norwegisch Persisch Polnisch Portugiesisch Punjabi Rumänisch Russisch Schwedisch Serbisch Shanghaichinesisch Slowakisch Slowenisch Spanisch Spanisch (Südamerika) Suaheli Syrisch Thai Tschechisch Türkisch Tunesisch Ukrainisch Ungarisch Usbekisch Vietnamesisch Weißrussisch Wolof