OS X Tiger

Seit gestern läuft auf meinem alten G3 Powerbook endlich Apple’s Mac OS XWikipedia 10.4 – auch bekannt als „Tiger“. Obwohl das PowerbookWikipedia schon etwas altersschwach ist (300 MB RAM, 500 MHz Prozessor, 12 GB Festplatte), läuft das System überraschend flüssig.
Es sieht geil aus, die Applikationen starten und laufen relativ schnell und es macht einfach Spass damit zu arbeiten. Eigentlich brauche ich mein defektes PC-Notebook gar nicht zurück – eher lieber ein neues MacBook ProWikipedia… 🙂



Ähnliche Beiträge im Archiv:



4 Kommentare zu “OS X Tiger”

  1. StR

    wenn es jetzt mac rechner mit intel chip gibt
    und Windows welches darauf läuft, dann sollte es
    doch umgekehrt genauso gehen, auf einem
    „normalen PC“ Notebook OS X zu installieren, oder?

    Wer braucht denn da ein MacBook?


  2. theFRAGGLE

    Hmm, gute Frage. Eigentlich setzt OS X (9, 8 etc.) einen PowerPC-Prozzessor voraus und lief daher nie auf PC-Notebooks. Und da Apple durch die Hardware die Kohle macht, denke ich nicht, dass sich OS X auf „normalen“ PCs installieren lässt. Die haben umgekehrt einfach die Käuferschicht erhöht, indem nun auch Windows auf dem Mac läuft.

    Gerade gefunden:
    http://www.netzwelt.de/news/72169-hackerentdeckung-mac-os-x-laeuft.html
    Es geht also doch, allerdings mit einem schon enormen Aufwand. Zitat:
    „Wesentlich komplizierter ist die Installation eines „echten“ Mac OS X auf einem PC, allerdings ist sie ebenfalls technisch machbar. Zu diesem Zweck wird ein normaler PC mit Open Darwin für Intel installiert. Danach muss die Festplatte aus dem PC aus- und in einen Mac eingebaut werden – Nutzer mit flexiblen Firewire- oder USB-Plattengehäusen sind hier klar im Vorteil.“


  3. mee

    Und für was brauch ich denn dann n PC Notbook? Mir reicht doch mein schön aussehendes schnelles MacBook Pro … Die Frage könnte man gleich auch zurück stellen 😉
    Und das auf dem PC alles etwas komplizierter und mehr Zeit braucht, weiss man spätestens dann, wenn man mal das OS auf nem Mac (oder PC nach Tagelangem fummeln) installiert hat und damit arbeitet …
    ICH LIEBE MEINEN MAC 😀


  4. theFRAGGLE

    Da hat er Recht, der Mr. mee! Die Installation gestern dauerte 40 mins. und nach 6 Ja/Nein-Fragen war das Teil komplett konfiguriert inkl. Netz-Zugang.
    Aber eben, keine Grundsatzdiskussionen – jeder so, wie er mag. Und ich mag beides. 🙂



Einen Kommentar schreiben


  Multimedia-Sprachkurse:
Ägyptisch Albanisch Amerikanisch Amharisch Arabisch Armenisch Aserbaidschanisch Bosnisch Brasilianisch Bulgarisch Chinesisch Dänisch Deutsch Englisch Estnisch Filipino Finnisch Französisch Georgisch Griechisch Hebräisch Hindi Indonesisch Isländisch Italienisch Japanisch Kantonesisch Kasachisch Katalanisch Kirgisisch Koreanisch Kroatisch Lettisch Libanesisch Litauisch Malaysisch Marokkanisch Mazedonisch Mexikanisch Mongolisch Niederländisch Norwegisch Persisch Polnisch Portugiesisch Punjabi Rumänisch Russisch Schwedisch Serbisch Shanghaichinesisch Slowakisch Slowenisch Spanisch Spanisch (Südamerika) Suaheli Syrisch Thai Tschechisch Türkisch Tunesisch Ukrainisch Ungarisch Usbekisch Vietnamesisch Weißrussisch Wolof