MacBook Pros klaut man nicht

Nette Geschichte bzw. noch nettere Software, die im Falle eines Falles per iSight Kamera ein Foto vom Dieb schiesst, per Screenshots alle Aktivitäten auf dem Compi dokumentiert, den Standort (per IP und Provider) preisgibt und so wahrscheinlich oft hilfreich bei Diebstählen sein dürfte – vorausgesetzt man besitzt a) ein MacBook Pro und b) eben diese Software… 🙂



Ähnliche Beiträge im Archiv:



3 Kommentare zu “MacBook Pros klaut man nicht”

  1. TomK32

    Die Idee ist geil, werd mir die Software direkt zulegen sobald ich das nächste Mal ein MacBook klau 😉


  2. Michel

    @TomK32
    Vielleicht ist das nicht mal nötig und die SW ist schon drauf 😉


  3. olé

    Man könnte auch random Wurm nehmen und sich diesen in den Apfel pappen … aber da sich sonst fast niemand die Mühe zu machen machen scheint Rootkits für Äpfel zu bauen, dürfen deren User die für teuer Geld kaufen …

    Sollte mir jemals ein Rechner vom Laster entgegenfallen schiebe ich ne LiveCD ein, sicher alles was sich nett anhört und mach die Kiste platt …



Einen Kommentar schreiben


  Multimedia-Sprachkurse:
Ägyptisch Albanisch Amerikanisch Amharisch Arabisch Armenisch Aserbaidschanisch Bosnisch Brasilianisch Bulgarisch Chinesisch Dänisch Deutsch Englisch Estnisch Filipino Finnisch Französisch Georgisch Griechisch Hebräisch Hindi Indonesisch Isländisch Italienisch Japanisch Kantonesisch Kasachisch Katalanisch Kirgisisch Koreanisch Kroatisch Lettisch Libanesisch Litauisch Malaysisch Marokkanisch Mazedonisch Mexikanisch Mongolisch Niederländisch Norwegisch Persisch Polnisch Portugiesisch Punjabi Rumänisch Russisch Schwedisch Serbisch Shanghaichinesisch Slowakisch Slowenisch Spanisch Spanisch (Südamerika) Suaheli Syrisch Thai Tschechisch Türkisch Tunesisch Ukrainisch Ungarisch Usbekisch Vietnamesisch Weißrussisch Wolof