Carbonite Online Backup

Alle paranoiden Datenschutzbesessenen sollten besser nicht weiterlesen, für alle anderen könnte das hier ganz interessant sein:

Nonstop automatic backup over the internet
Carbonite will automatically back up your PC for $5 per month.

Hinter Carbonite verbirgt sich eine Online-Backup-Lösung, die vollautomatisch (im Hintergrund) alle Daten verpackt, verschlüsselt und dann auf einen Server hochlädt. Geht mal etwas schief (Feuer, Diebstahl, unbeabsichtigtes Löschen) kann man seine Dokumente, Fotos, MP3s usw. per Mausklick wiederholen.
Das ganze kostet $5 im Monat und ist unlimitiert, d.h. egal ob man 10 oder 30 GB an Daten sichert – der Preis bleibt gleich. Mit einer schnellen Netzverbindung kann man ca. 1-2 GB pro Tag sichern und hochladen; ein Restore soll mit 10-15 GB pro Tag möglich sein.

Klar werden jetzt viele aufschreien und den Datenschutz bemängeln oder in Frage stellen (s. erster Satz), aber erstens wird das Zeugs verschüsselt, zweitens könnte man sensible Daten vom Backup ausschliessen und drittens stelle ich mir die Frage wer bitteschön an meinen privaten eMails, den Fotos vom letzten Urlaub oder 10.000 Musikdateien überhaupt Interesse haben sollte? Fakt ist, dass es sich bei Privatleuten einfach nicht lohnen würde tonnenweise Daten nach vielleicht doch nützlichen Infos zu durchforsten. Dass Firmen und Geheimagenten andere Backup-Lösungen benutzen, versteht sich von selbst. 🙂
Ich werde Carbonite auf jeden Fall mal austesten, sobald (falls überhaupt) ich mein PC-Notebook zurückhabe. Für mich klingt das nach einem interessanten Angebot: installieren – vergessen – läuft…



Ähnliche Beiträge im Archiv:



3 Kommentare zu “Carbonite Online Backup”

  1. Dr. Fish

    Ich mach das anders:

    Packe alle deine wichtigen Daten auf ein Truecrypt Volume, nenne das File 251_Naked_topmodels.avi und lade das File mit emule hoch. Warte zwei Wochen und du hast ein dezentrales Backup, welches du noch in 10 Jahren runterladen kannst.


  2. theFRAGGLE

    hehehe. auch nett! 🙂 aber behalten die pornogeilen teenies auch die files, wenn die merken, dass es geschützt ist und keine nackten models beinhaltet?


  3. Dr. Fish

    irgendjemand wird das File schon aufbewahren – in der Hoffnung doch noch irgendwie an das Passwort zu kommen 😉



Einen Kommentar schreiben


  Multimedia-Sprachkurse:
Ägyptisch Albanisch Amerikanisch Amharisch Arabisch Armenisch Aserbaidschanisch Bosnisch Brasilianisch Bulgarisch Chinesisch Dänisch Deutsch Englisch Estnisch Filipino Finnisch Französisch Georgisch Griechisch Hebräisch Hindi Indonesisch Isländisch Italienisch Japanisch Kantonesisch Kasachisch Katalanisch Kirgisisch Koreanisch Kroatisch Lettisch Libanesisch Litauisch Malaysisch Marokkanisch Mazedonisch Mexikanisch Mongolisch Niederländisch Norwegisch Persisch Polnisch Portugiesisch Punjabi Rumänisch Russisch Schwedisch Serbisch Shanghaichinesisch Slowakisch Slowenisch Spanisch Spanisch (Südamerika) Suaheli Syrisch Thai Tschechisch Türkisch Tunesisch Ukrainisch Ungarisch Usbekisch Vietnamesisch Weißrussisch Wolof