Ein Rückblick auf Rock am Ring

So, endlich war ich also auch mal beim legendären Rock am RingWikipedia Festival. 3 Tage Musik, 85.000 Zuschauer und das ganze drumherum…

Auch wenn wir nur gut 1,5 Tage dabei waren und obendrein im Hotel geschlafen haben, war das Festival genial – und obendrein waren wir ja für die Konzerte vor Ort und nicht zum campen… 😉

Bei Rage against gab es beim ersten Song Tonprobleme, aber wenn zig tausend Leute gleichzeitig pfeifen und „Lauter! Lauter!“ brüllen ist der Tontechniker schnell zur Stelle. Auch der kurze Nieselregen konnte die Stimmung nicht trüben.
Klar waren es enorm viele Leute, aber im grossen und ganzen hat es wirklich Spass gemacht.

Neben Incubus, Alter Bridge, Disturbed, Airbourne, Madsen und den Stereophonics konnte ich endlich, endlich neben Rage against the Machine und Metallica ein Kreuzchen auf meiner Liste „Bands der 90er, die ich unbedingt mal Live erleben will“ machen.
Alleine dafür hat es sich definitiv gelohnt.

Rage haben uns ihre politischen Statements entgegengeschrien und Metallica haben sich einfach den Arsch abgerockt. Rock´n´Roll will never die! 🙂

Anbei noch die RaR-Zusammenfassungen, die ich jeweils bei twitter gepostet hatte:

Sonntag
metallica waren gestern der hammer. mir tut alles weh. aber damit ist auch gut mit rock am ring. fuer das deutschland spiel gehts heim. 😉

Samstag
– geilo. 85000 leute singen metallica songs.
offspring fertig. waren doch ganz gut, vor allem die alten songs. warten nun auf metallica
– boah, ist der saenger von offspring fett geworden. kann kaum singen und nicht mehr springen…
– weiter gehts mit offspring. scheisse voll heute abend.
– alternativprogramm auf der alternastage: stereophonics
– ok, airbourne von draussen. zelt ist voll. rocknroll will never die!
– pullerpause. madsen sind cool. gleich airbourne im cola-zelt.
kate nash macht experimentalmusik. warten auf madsen auf der alterna-stage
disturbed blasen ein rock-brett von der buehne. poah!
– der gitarrist von alter bridge traegt ein hosen shirt, die coole sau. 😉
– endlich mal laut. alter bridge rocken grad das haus.
– so, ausgeschlafen, geduscht und ausgiebig gefruehstueckt. gleich gehts wieder zum ring. freu mich auf metallica und andere bands…
rage against the machine gestern abend waren genial! tonprobleme beim ersten song und hinterher regen, aber genial.

Freitag
– boah, 85tausend leute sind ein grosser haufen.
– so, angekommen im laendlichen kaff
– los gehts zu rock am ring. vollgepackt bis unters dach. lange und kurze hose, shirts, pulli, jacke, 2 paar schuhe – jedes weter passt. 😉


Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge im Archiv:



6 Kommentare zu “Ein Rückblick auf Rock am Ring”

  1. eve

    jep…. es war einfach genial …. 😉


  2. Ich

    Welche Songs haben Disturbed denn so gespielt?


  3. rogerrabbit

    Tremonti von Alter Bridge ein Hosen-Shirt? Wow, hätte ich dem nie zugetraut.


  4. theFRAGGLE

    @ich: Keine Ahnung, ich kenn die nicht soo gut. Allerdings viel von der neuen Scheibe. Und der Sänger hat sich in Zwangsjacke und Beissmaske auf die Bühne rollen lassen… 🙂


  5. rogerrabbit

    The show must go on. 😉


  6. kinder

    Lange ist es noch hin. 🙁



Einen Kommentar schreiben


  Multimedia-Sprachkurse:
Ägyptisch Albanisch Amerikanisch Amharisch Arabisch Armenisch Aserbaidschanisch Bosnisch Brasilianisch Bulgarisch Chinesisch Dänisch Deutsch Englisch Estnisch Filipino Finnisch Französisch Georgisch Griechisch Hebräisch Hindi Indonesisch Isländisch Italienisch Japanisch Kantonesisch Kasachisch Katalanisch Kirgisisch Koreanisch Kroatisch Lettisch Libanesisch Litauisch Malaysisch Marokkanisch Mazedonisch Mexikanisch Mongolisch Niederländisch Norwegisch Persisch Polnisch Portugiesisch Punjabi Rumänisch Russisch Schwedisch Serbisch Shanghaichinesisch Slowakisch Slowenisch Spanisch Spanisch (Südamerika) Suaheli Syrisch Thai Tschechisch Türkisch Tunesisch Ukrainisch Ungarisch Usbekisch Vietnamesisch Weißrussisch Wolof