trnd.com

Neverending Story

Montag, 4. Dezember 2006 Uhr

Ich hasse Acer – und muss mein Notebokk erneut einschicken! 🙁
Es fing alles mit System-„Rucklern“ und -Aussetzern an. Seit einigen Tagen aber läuft die System-Uhr im ausgeschalteten Zustand nicht weiter bzw. sogar rückwärts! Schalte ich das Notebook um 20:38 aus und am nächsten Morgen wieder an, steht die Uhr auf 19:54 oder so… Irgendwo ist da noch der Wurm drinn oder der Feuchtigkeitsschaden ist grösser als erwartet. Hoffentlich finden die mal ALLE Fehler.
Grrr, es ist zum Kotzen!


Das PS3-Debakel

Montag, 4. Dezember 2006 Uhr

Die Produktionsprobleme der Playstation 3 (PS3) von Sony sind offenbar größer als bislang zugegeben. In der Konzernzentrale hüllt man sich dazu zwar bislang in Schweigen, doch die jüngste personelle Veränderung spricht für sich. (Handelsblatt)

So musste vergangenen Freitag Ken Kutaragi, „Vater der Playstation“ und Chef von Sony Computer Entertainment, überraschend das operative Geschäft an den neuen President und COO Kaz Hirai abgeben.

Ich habe von Anfang an den Erfolg der PS3 gezweifelt, da die Konsole zu teuer ist, viel zu spät auf den Markt kam und teilweise halbherzig Ideen von anderen Konsolen „geklaut“ hat.

Ich könnte mir vorstellen, dass Microsoft die Xbox 360 nun erneut etwas im Preis senkt und der PS3 damit den Todesstoss versetzt. Vielleicht kauf ich mir im Januar dann auch mal eine 360… 🙂


iTunes stockt

Donnerstag, 30. November 2006 Uhr

Mein iTunes 7 (Win XP) stockt seit einiger Zeit permanent am Songanfang! Neues Lied fängt an – nach 30 Sekunden fängt’s an zu holpern und zu stottern und der Rechner friert ein. 10 Sekunden weiter ist alles wieder gut. Bis zum nächsten Song… Grrr!

Woran kann’s liegen? Meine 80 GB Musiksammlung ist auf einer externen USB 2.0 Festplatte. Bislang war das aber noch nie ein Problem… Kann man iTunes tunen?

Update: Hmm, momentan läuft alles rund… Ob da iTunes einfach nur die DB aktualisiert/gescannt hat?


Keiner entkommt Apple

Donnerstag, 30. November 2006 Uhr

Auch ich kann mich der Verbreitung an Apple-Produkten nicht entziehen. Nach einem Uralt-Powerbook (gebraucht) und einem „halben“ iPod (Shuffle), habe ich mir nun einen „fast echten“ iPod (Nano) gekauft.
Was soll ich sagen? Das Teil ist unglaublich! Knochenscharfes und helles Display, 4 Giga Platz und die Syncro mit iTunes funktioniert 1A. Am geilsten ist aber der Formfaktor! Das Teil ist grössenmässig quasi ein etwas plattgerollter Shuffle und mega leicht. Ich bin endlich mal wieder happy mit einem Technologie-Spielzeug… 🙂


Ein neues Handy muss her

Dienstag, 28. November 2006 Uhr

Mein Siemens SX1 ist mittlerweile doch etwas in die Jahre gekommen und ich würde mir gerne ein neues Handy gönnen. Da ich die Smartphone-Funktionalitäten des SX1 sehr schätze, muss es definitv wieder ein Smartphone sein. Statt Symbian kann aber auch Windows Mobile darauf laufen.

Samsung SGH-i320 Hat jemand Empfehlungen oder absolute No Gos? Momentan liebäugle ich mit dem Samsung SGH-i320, da es schick aussieht, grössenmässig beim SX1 liegt und viele Features (Windows Mobile 5.0) mitbringt. Preisverhandlungen mit meinem Provider habe ich bereits in Angriff genommen, aber vielleicht gibt es ja weitere „schlaue“ Handys, von denen ich (noch) nichts weiss?


Edles Schwarz für Windows XP

Montag, 6. November 2006 Uhr

Microsoft erneuert Windows XP – zumindest optisch. Das Gratis-Programm „Zune Theme“ stülpt Windows XP eine schicke schwarz-graue Oberfläche über. Die modische Hülle für das mittlerweile in die Jahre gekommene XP wurde eigens zur Vorstellung des Zune-Players veröffentlicht.

(via T-Online onComputer)

Sieht wirklich sehr chic aus und beruhigt auch meine Vista-verwöhnten Augen wieder etwas… 🙂


WordPress 2.0.5 Update

Montag, 30. Oktober 2006 Uhr

Es ist mal wieder soweit! WordPress liegt in der Version 2.0.5 vor und bereinigt anscheinend viele kleine Fehler, sodass jeder Anwender auf die neueste Version updaten sollte.


Wo geht’s denn hier zum Inhalt?

Freitag, 27. Oktober 2006 Uhr

Nein, damit spiele ich nicht auf den Informationsgehalt des Daily Fraggles an, sondern auf die gestrige Fachtagung der namics AG und der Zeix AG zum Thema „Suchfunktionen im Web“. Die Tagung war komplett ausgebucht (eine Wiederholung findet daher am 5.12. statt), sehr interessant und aufschlussreich und brachte mir einige Erkenntnisse, die ich zwar schonmal gehört oder vermutet habe, aber die ich noch nie so dokumentiert vor mir gesehen habe.
Im Usability Weblog nutzbar.ch von Zeix gibt es Kommentare und Erläuterungen zu den Vorträgen; die Handouts sind im namix Weblog downloadbar. Das nenne ich vorbildliche Auf- und Nachbereitung einer gelungenen Fachtagung!

Am Ende der Veranstaltung gab’s dann noch ein Gedicht zum Thema, welches ich hier kommentarlos wiedergebe… 🙂

suchen wissen

ich was suchen
ich nicht wissen was suchen
ich nicht wissen wie wissen was suchen
ich suchen wie wissen was suchen

ich wissen was suchen
ich suchen wie wissen was suchen
ich wissen ich suchen wie wissen was suchen
ich was wissen

Ernst JandlWikipedia, die bearbeitung der mütze


Firefox 2.0

Montag, 23. Oktober 2006 Uhr

Soeben bei golem.de entdeckt:

Am Dienstag, dem 24. Oktober 2006, erscheint die Version 2.0 des Firefox-Browsers, womit die Entwickler ihren selbst gesteckten Zeitplan einhalten. Da sich der Erscheinungstermin nach US-amerikanischer Zeit richtet, kann es aber Dienstagabend mitteleuropäischer Zeit werden, bis Firefox 2.0 zu haben ist.

Na, da bin ich doch mal gespannt – die RCs sahen doch schon vielversprechend aus… 🙂


Carbonite Online Backup

Samstag, 23. September 2006 Uhr

Alle paranoiden Datenschutzbesessenen sollten besser nicht weiterlesen, für alle anderen könnte das hier ganz interessant sein:

Nonstop automatic backup over the internet
Carbonite will automatically back up your PC for $5 per month.

Hinter Carbonite verbirgt sich eine Online-Backup-Lösung, die vollautomatisch (im Hintergrund) alle Daten verpackt, verschlüsselt und dann auf einen Server hochlädt. Geht mal etwas schief (Feuer, Diebstahl, unbeabsichtigtes Löschen) kann man seine Dokumente, Fotos, MP3s usw. per Mausklick wiederholen.
Das ganze kostet $5 im Monat und viagra Deutschland ist unlimitiert, d.h. egal ob man 10 oder 30 GB an Daten sichert – der Preis bleibt gleich. Mit einer schnellen Netzverbindung kann man ca. 1-2 GB pro Tag sichern und hochladen; ein Restore soll mit 10-15 GB pro Tag möglich sein.

Klar werden jetzt viele aufschreien und den Datenschutz bemängeln oder in Frage stellen (s. erster Satz), aber erstens wird das Zeugs verschüsselt, zweitens könnte man sensible Daten vom Backup ausschliessen und drittens stelle ich mir die Frage wer bitteschön an meinen privaten eMails, den Fotos vom letzten Urlaub oder 10.000 Musikdateien überhaupt Interesse haben sollte? Fakt ist, dass es sich bei Privatleuten einfach nicht lohnen würde tonnenweise Daten nach vielleicht doch nützlichen Infos zu durchforsten. Dass Firmen und Geheimagenten andere Backup-Lösungen benutzen, versteht sich von selbst. 🙂
Ich werde Carbonite auf jeden Fall mal austesten, sobald (falls überhaupt) ich mein PC-Notebook zurückhabe. Für mich klingt das nach einem interessanten Angebot: installieren – vergessen – läuft…


  Multimedia-Sprachkurse:
Ägyptisch Albanisch Amerikanisch Amharisch Arabisch Armenisch Aserbaidschanisch Bosnisch Brasilianisch Bulgarisch Chinesisch Dänisch Deutsch Englisch Estnisch Filipino Finnisch Französisch Georgisch Griechisch Hebräisch Hindi Indonesisch Isländisch Italienisch Japanisch Kantonesisch Kasachisch Katalanisch Kirgisisch Koreanisch Kroatisch Lettisch Libanesisch Litauisch Malaysisch Marokkanisch Mazedonisch Mexikanisch Mongolisch Niederländisch Norwegisch Persisch Polnisch Portugiesisch Punjabi Rumänisch Russisch Schwedisch Serbisch Shanghaichinesisch Slowakisch Slowenisch Spanisch Spanisch (Südamerika) Suaheli Syrisch Thai Tschechisch Türkisch Tunesisch Ukrainisch Ungarisch Usbekisch Vietnamesisch Weißrussisch Wolof