Asterix: Operation Hinkelstein
Originaltitel: Astérix et le Coup du menhir
Herkunftsland:  Frankreich,  Deutschland
Jahr: 1989
Regisseur: Philippe Grimond
Freigabe: Freigabe
EAN, Land, Regionalcode: Disc ID: 13F7-BC28-5B75-5B56
Laufzeit: 1:17 (77 Min.)
Verpackungstyp: Digipak
Bildformat: PAL, Color, 1.33:1, Vollbild
DVD-Format: Einseitig, Zweischichtig
Veröffentlicht: 13. August 2002
Sammlungstyp: Besitz
Status: Verfügbar
Kaufdatum: 06. Januar 2008
Kaufpreis: Versteckt
Bewertung Film: 0 / 10
Übersicht
Die Gallier haben vor nichts und niemandem Angst. Ihre einzige Sorge ist es, dass ihnen eines Tages des Himmel auf den Kopf fallen könnte. Etwas Ähnliches widerfährt nun dem Druiden Miraculix. Beim Hinkelsteinwerfen trifft Obelix den Miraculix versehentlich am Kopf. Das setzt ihn komplett außer Gefecht. Miraculix kann sich an nichts mehr erinnern, schon gar nicht an das Rezept seines berühmten Zaubertranks. Pech ist nur, dass in dem kleinen gallischen Dorf gerade der skrupellose Seher Lügfix zu Besuch ist und sich das Vertrauen der leichtgläubigen Gallier erschlichen hat. Sehr zum Ärger von Asterix. Als Lügfix kurz darauf in die Hände der Römer fällt, verrät er dem Centurio brühwarm, dass die Gallier ohne Zaubertrank und damit nicht mehr unbesiegbar sind. Die Römer wittern ihre Chance, doch wieder einmal haben sie nicht mit Asterix und Obelix gerechnet.
DVD-Cover
Asterix: Operation Hinkelstein
Asterix: Operation Hinkelstein
weitere Links
 • Profil-Bearbeiter
 • Invelos Profil-Links
 • IMDb
 • Wikipedia
Genres
Animation
Abenteuer
Comedy
Studios
Production Studios:
 • Extrafilm Produktion
 • Gaumont
 • Futureffects Filmproduktion
Media Companies:
 • Kinowelt Home Entertainment
Audioformate
Deutsch  Dolby Digital Mono
Deutsch  Dolby Digital 2-Channel Stereo
Untertitel
 
Tags
TABS
TABS: #forKidz
Discs
# Beschreibung A B DS DL A DL B
1Main Feature
Extras
 • Szenenanwahl
 • Trailer
 • Bonus Trailers
 • Making Of
 • DVD-ROM Inhalte
 • Kölsche Dialektsprachfassung
Mitarbeiter
Regie
Philippe Grimond....Regisseur
Autor(en)
Rene Goscinny....Vorlage
Albert Uderzo....Vorlage
George Roubicek....Drehbuch
Produktion
Yannik Piel....Ausführender Produzent
Rolf Giesen....Produzent
Nicolas Pesques....Produzent
Kinematographie
Craig Simpson....Kameraführung
Schnitt
Jean Goudier....Schnitt
Musik
Michel Colombier....Komponist
"Zonked"
Michel Colombier....Songschreiber
Kathleen Wakefield....Songschreiber
Sound
Bernard Leroux....Re-Recording-Mixer
Claude Villand....Re-Recording-Mixer
Künstlerische Gestaltung
Jean Goudier....Visual Effects
Besetzung
 Deutsche Stimmen
Jürgen von der Lippe....Asterix (Stimme)
Günter Strack....Obelix (Stimme)
Leo Bardischewski....Miraculix (Stimme)
Wolfgang Völz....Majestix (Stimme)
Christian Marschall....Lügfix der Seher (Stimme)
Hartmut Neugebauer....Zenturio (Stimme)
Karl Schulz....Optio (Stimme)
H. H. Müller....Dekurio (Stimme)
Klaus Jepsen....Handcus (Stimme)
Ingeborg Wellmann....Gutemiene (Stimme)
Kurt Goldstein....Automatix der Schmied (Stimme)
Christian Rode....Troubadix (Stimme)
Alexander Herzog....Verleihnix (Stimme)
Ute Brankatsch....Frau von Methusalix (Stimme)
Helmut Heyne....Methusalix (Stimme)
Vera Kluth....Frau von Verleihnix (Stimme)
Gallier und Römer
Manfred Petersen.... (Stimme)
Klaus Münster.... (Stimme)
Andreas Hosang.... (Stimme)
Raimund Krone.... (Stimme)
Matthias Klages.... (Stimme)
Santiago Ziesmer.... (Stimme)
Gallierinnen
Henriette Gonnermann.... (Stimme)
Claudia Jakobshagen.... (Stimme)
Eva-Maria Werth.... (Stimme)
Claudia Arndt.... (Stimme)
Angelika Braak.... (Stimme)
Irene Bandmann.... (Stimme)
 Deutsche Stimmen - Kölsche Dialektsprachfassung
Kalle Pohl....Asterix (Stimme)
Reinhard Brock....Obelix (Stimme)
Ivar Combrinck....Miraculix (Stimme)
Fred Maire....Seher (Stimme)
Eva Röder....Gutemiene (Stimme)
Gerd Köster....Majestix (Stimme)
Karl-Heinz Krolzyk....Methusalix (Stimme)
Gudo Hoegel....Schmied (Stimme)
Wilhelm Beck....Troubadix (Stimme)
Hans-Rainer Müller....Verleihnix (Stimme)