Antikörper
Herkunftsland:  Deutschland
Jahr: 2005
Regisseur: Christian Alvart
Freigabe: FSK-16(FSK)
EAN, Land, Regionalcode: 4-006680-034003
Laufzeit: 2:02 (122 Min.)
Verpackungstyp: Keep Case
Bildformat: PAL, [Color status unset], 2.35:1 Anamorph Breitbild
DVD-Format: Einseitig, Zweischichtig
Veröffentlicht: 07. Februar 2006
Sammlungstyp: Besitz (#1079)
Status: Verfügbar
Kaufdatum: 01. April 2010
Kaufpreis: Versteckt
Bewertung Film: 0 / 10
Übersicht
In einem Berliner Hinterhaus wird der Serienkiller Gabriel Engel von einer Spezialeinheit überwältigt - das vorläufige Ende einer Mordserie, in deren Verlauf ein Dutzend Kinder in quälenden Ritualen hingerichtet wurden. Kommissar Seiler lässt sich für seinen Ermittlungserfolg feiern. Doch das Grauen beginnt erst jetzt. Im Heimatdorf des Polizisten Michael Martens wurde ein Mädchen bestialisch ermordet. Für Martens gibt es nur einen Täter: Gabriel Engel. Er reist zum Verhör nach Berlin, und zwischen den ungleichen Männern beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel, bei dem der aufrechte Christ Martens an seine psychischen Grenzen stößt. Die Ereignisse spitzen sich dramatisch zu, als die Spuren plötzlich in eine ganz andere Richtung weisen...
DVD-Cover
Antikörper
Antikörper
weitere Links
 • Profil-Bearbeiter
 • Invelos Profil-Links
 • IMDb
 • Wikipedia
Genres
Spannung/Thriller
Studios
Production Studios:
 • Kinowelt Home Entertainment
Audioformate
Deutsch  Dolby Digital 5.1
Untertitel
 
Discs
# Beschreibung A B DS DL A DL B
1Main Feature
Extras
 • Szenenanwahl
 • Trailer
 • Making Of
Mitarbeiter
Regie
Christian Alvart....Regisseur
Autor(en)
Christian Alvart....Autor
Produktion
Theo Baltz....Ausführender Produzent
Boris Schönfelder....Ausführender Produzent
Kinematographie
Hagen Bogdanski....Kameraführung
Schnitt
Philipp Stahl....Schnitt
Musik
Michl Britsch....Komponist
Sound
Michael Hinreiner....Re-Recording-Mixer
Künstlerische Gestaltung
Christian M. Goldbeck....Production Designer
Eva Stiebler....Art Director
Besetzung
Wotan Wilke Möhring....Michael Martens
Heinz Hoenig....Seiler
André Hennicke....Gabriel Engel
Ulrike Krumbiegel....Rosa Martens
Hauke Diekamp....Christan
Nina Proll....Lucy
Jürgen Schornagel....Sucharzewski
Isabel Bongard....Lucia Flieder
Nadeshda Brennicke....Night Club Singer
Cocoa Brown....Michelle
Domenico D'Ambrosio....Techniker (Technician)
Hans Diehl....Pfarrer (Priest)
Holger Franke....Prebisch
Stefanie Fuchs....Moni
Bruno Grass....Frank Flieder
Konstantin Graudus....Wosniak
Horst-Dieter Hedram....Junkie
Lydia Karunyn....Joy
Frank Kusche....Wärter Schmidtzen
Rainer Laupichler....Kneiff
Marie Lindner....Tamara Gabhart
Laila Mohmand....Prostituierte
Leonardo Nigro....Schnorres
Natascha Paulick....Maria Flieder
Norman Reedus....Schmitz
Gudrun Ritter....Frau Sucharzewski
Elisa Schrey....Anna (Crying Girl)
Maria Schuster....Meiser
Laura Alberta Szalski....Sarah Martens
Jockel Tschiersch....Gabhart
Martin Umbach....Psychiater
Christian von Aster....Wagner
Milton Welsh....Fricke
Waltraud Witte....Frau Hering
Klaus Zmorek....Bosowski