Schweizerdeutsch für Deutsche

Bekanntermassen lebe ich nun schon seit über 5 Jahren in der Schweiz und konnte mich durch eine langjährige Beziehung mit einer Schweizerin auch an den „deutschen Dialekt“ Schweizerdeutsch gewöhnen. Ziemlich schnell verstand ich das „Züridütsch“ zu 100% und lernte auch die feinen Unterschiede zwischen dem Hoch- und dem Schweizerdeutschen.
Auch wenn mein Hochdeutsch von allen (Deutsch-)Schweizern verstanden wird, stellt sich mir natürlich die Frage, ob ich nicht doch auch Schweizerdeutsch sprechen sollte, um den letzten Schritt zur Integration anzugehen.
Ich weiss es noch nicht genau, denn bislang bin ich mit „Schweizerdeutsch verstehen – Hochdeutsch reden“ ziemlich gut unterwegs und noch nie vor Probleme gestossen. Möchte ich überhaupt so fest integriert werden oder vielleicht doch den Status des in der Schweiz wohnhaften Deutschen behalten? Hmmm…

PS: Gerne könnt ihr Kommentare zum Thema dalassen und/oder abstimmen (Abstimmunsbox auf der Startseite, rechte Sidebar)! 🙂

Und PPS: Nein, meine Gedankengänge haben nichts mit den neuen Ausländergesetzen zu tun, denn als EU-Bürger zähle ich weiterhin zu den „guten“ Ausländern und muss nichts befürchten…



Ähnliche Beiträge im Archiv:



6 Kommentare zu “Schweizerdeutsch für Deutsche”

  1. Meik

    Najo, wer so lange in der Schweiz lebt und offensichtlich auch dort bleiben will, könnte durchaus auch Schweizerdeutsch reden … Hauptsache du bloggst weiterhin in Hochdeutsch damit ich das auch weiterhin verstehe 😉


  2. theFRAGGLE

    Hehe, keine Angst. Schriftsprache ist ja selbst in der Schweiz das Hochdeutsche… 🙂


  3. Meik

    Ah okay, das wusste ich nicht.
    Wieder was gelernt ;D


  4. theFRAGGLE

    Insofern ist Schweizerdeutsch echt ein Dialekt wie z.B. der Ruhrpott- oder der Berliner-Dialekt. Man kann es aufschreiben, aber es existiert keine offizielle Schriftsprache „Ruhrpott“ mit Regeln usw…


  5. unbekannt

    Hallo da du ja in der Schweiz lebst und vorher in Deutschland, würd mich Intressieren wie die Schweizer zu den Deutschen stehen.
    Meine Patnerin sagte mir heute das ihr Dozent meinte wenn sie in die Schweiz auswandern würde, hätte sie ein problem als Deutsche. Hier werden laut ihm Deutsche als nieder Schicht angesehen.

    Ich hab Kontake per Internet zu Schweizern und mir ist daran nichts aufgefallen im gegenteil. Sind alle nett und gemütlich. Und Stressfrei!

    Was sagst du dazu?


  6. theFRAGGLE

    Ich hab Dir mal eine lange Mail zum Thema geschrieben. In Kurz: Über „die Deutschen“ im Allgemeinen wird gerne geschimpft und gelästert, im persönlichen Kontakt läuft aber alles wunderbar und als „niedere Schicht“ wird man defintiv nicht gesehen. Eher im Gegenteil und dann spricht einfach etwas „Neid“ aus den Beschimpfungen…



Einen Kommentar schreiben


  Multimedia-Sprachkurse:
Ägyptisch Albanisch Amerikanisch Amharisch Arabisch Armenisch Aserbaidschanisch Bosnisch Brasilianisch Bulgarisch Chinesisch Dänisch Deutsch Englisch Estnisch Filipino Finnisch Französisch Georgisch Griechisch Hebräisch Hindi Indonesisch Isländisch Italienisch Japanisch Kantonesisch Kasachisch Katalanisch Kirgisisch Koreanisch Kroatisch Lettisch Libanesisch Litauisch Malaysisch Marokkanisch Mazedonisch Mexikanisch Mongolisch Niederländisch Norwegisch Persisch Polnisch Portugiesisch Punjabi Rumänisch Russisch Schwedisch Serbisch Shanghaichinesisch Slowakisch Slowenisch Spanisch Spanisch (Südamerika) Suaheli Syrisch Thai Tschechisch Türkisch Tunesisch Ukrainisch Ungarisch Usbekisch Vietnamesisch Weißrussisch Wolof