Kompression als Lösung für übervolle Busse

Die Zeitung sind in diesen Tagen voll davon: Dem ÖPNVWikipedia droht der Zusammenbruch.
Immer mehr Pendler sind Morgens und Abends unterwegs, eine Verbesserung durch Aufstockung der Kapazitäten gibt es erst in den nächsten 10-20 Jahren und die SBBWikipedia denken zum Beispiel über eine Verlagerung des Problems in die Randzeiten durch Preiserhöhungen in den Stosszeiten nach.
Alles Mumpitz! Die Lösung: Kompression! 🙂

Heute morgen im 33er Bus durfte ich dieser neuartigen Methode selber beiwohnen.
Einmal eine Vollbremsung hingelegt und die komplette Pendlerschar fand sich im vorderen Teil des Busses wieder. Im hinteren Teil des Gefährts dagegen herrschte befreiende Leere – von einigen Rucksäcken und Senioren auf dem Boden mal abgesehen.
Ich selber habe mir Arm und Hüfte an der Haltestange angestossen, diese aber zu keiner Sekunde losgelassen. Man will ja seinen mühsam in Beschlag genommenen Stehplatz nicht wegen so einer Kleinigkeit opfern.

Könnte man dies nicht bei jeder Haltestelle einführen? Zusteigen könnte man dann einfach jeweils nur durch den hinteren Bereich und den Rest erledigt die BeschleunigungWikipedia von selbst…

Etwas arg daneben fand ich übrigens, dass der Herr Busfahrer sein Mannöver mit keinem Wort kommentiert hat, sondern anschliessend einfach weitergefahren ist.
Vielleicht war es ihm auch nur peinlich, dass ihm auf einmal fünf Teenager auf dem Schoss sassen… 😉


Tags: , ,


Ähnliche Beiträge im Archiv:



5 Kommentare zu “Kompression als Lösung für übervolle Busse”

  1. mee

    Da wären wir dann fast wie in den Asiatischen Länder, wo angestellte der Bahnlinie die Fahrgäste rein drücken und schieben, damit auch alle Platz haben … 😮
    Da ist es dann so eng, da spielt es auch keine Rolle mehr, wenn ein paar Teenys auf dem Schoss sitzen, denn man würde dies eh nicht merken 😉


  2. leu

    Ju, ein Zip für den Öffentlichen Verkehr. Wieso nicht.


  3. eric

    im 33er fahre ich auch 🙂
    wo steigst du ein?


  4. theFRAGGLE

    Rosengartenstrasse, aber meistens / fast immer nehme ich eher den 46er ab Lehenstrasse…


  5. coco

    Nein, immer mehr Rentner und Familien mit Sack, Pack und Velos sind morgens und abends unterwegs! Und dieser Tage würde ich denen am liebsten eine runterhauen (tschuldigung…) Aber ist doch wahr: Wegen diesem Pack muss ich, die Hardcore-Pendlerin schlechthin, der SBB noch mehr Kohle in den A… stopfen! Bei diesem Gedanken kann ich mich nur schwer beruhigen…



Einen Kommentar schreiben


  Multimedia-Sprachkurse:
Ägyptisch Albanisch Amerikanisch Amharisch Arabisch Armenisch Aserbaidschanisch Bosnisch Brasilianisch Bulgarisch Chinesisch Dänisch Deutsch Englisch Estnisch Filipino Finnisch Französisch Georgisch Griechisch Hebräisch Hindi Indonesisch Isländisch Italienisch Japanisch Kantonesisch Kasachisch Katalanisch Kirgisisch Koreanisch Kroatisch Lettisch Libanesisch Litauisch Malaysisch Marokkanisch Mazedonisch Mexikanisch Mongolisch Niederländisch Norwegisch Persisch Polnisch Portugiesisch Punjabi Rumänisch Russisch Schwedisch Serbisch Shanghaichinesisch Slowakisch Slowenisch Spanisch Spanisch (Südamerika) Suaheli Syrisch Thai Tschechisch Türkisch Tunesisch Ukrainisch Ungarisch Usbekisch Vietnamesisch Weißrussisch Wolof