Blacksocks: man trägt schwarz

Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag Hinweis: Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag.

Wer kennt das nicht? Löchrige Socken, Socken, die nicht farblich zueinander passen oder einfach zu wenig Socken, weil die Waschmaschine mal wieder Hunger hatte?

Blacksocks Wadensocken Schon länger (genauer seit 1999) gibt es eine Lösung dafür: ein Socken-Abo von Blacksocks – und alle Sorgen sind vergessen. Alle paar Monate landen frische Socken im Briefkasten oder der Sockenbestand lässt sich mit einem XXL-Pack auf einen Schlag bequem auffüllen. Da alle Socken gleich aussehen macht es auch nichts wenn mal eine Socke verschwindet, denn es finden eh immer wieder Paare zusammen. Wohlgemerkt verkauft Blacksocks nicht einfach nur Socken, sondern bietet eine Dienstleistung an, um das weltbekannte „Socken-Problem“ zu lösen… 😉

Preislich stehen die ollen Kniestrümpfe aus dem Discounter vielleicht besser dar, aber die Blacksocks-Fussbekleidung macht auch qualitativ einen sehr guten Eindruck, sodass sich der Preis absolut rechtfertigt. Man kann man aus Waden- und Kniestrümpfen, Footies sowie Cashmere-Seiden-Socken für die flauschigen Abende zu zweit auswählen – da ist also für jeden die richtige Socke dabei. Selbst in der Politik können die Socken Punkten, denn im Schweizerischen Bundesrat trägt ein Grossteil der Politiker schwarz.

Blacksocks ShortsNoch besser ist aber, dass nun auch Unterwäsche im Abo angeboten wird! Dafür wurden Kollektionen mit den wohlklingenden Namen Capucine, Josephine und Delphine bzw. Babette, Suzette oder Antoinette ins Leben gerufen, die nun auch für eine gut gefüllte Unterwäschen-Schublade sorgen und das Socken-Portfolio ideal ergänzen. Ich habe mir mal testweise ein Paar Unterhosen bestellt und bin wirklich begeistert. Die Teile sind bequem und sehen noch schick aus.
Ein Lob auch an den Kundenservice von Blacksocks. Ich hatte bei meiner Bestellung eine zu kleine Grösse angegeben und konnte eine der Shorts (die unbenutzte… *g) zurücksenden und habe anschliessend promt eine Neulieferung in einer passenden Grösse bekommen.

30’000 Abonnenten in 73 Ländern können sich nicht irren – und ich werde ebenfalls weiterhin zum Kreis der Blacksocks-Träger dazugehören… 🙂



Ähnliche Beiträge im Archiv:



Ein Kommentar zu “Blacksocks: man trägt schwarz”

  1. MacMacken » Privatbankier Hummler relativiert Spam

    […] als unlauter … und was die erwähnten Herrensocken betrifft, gibt es mit Blacksocks einen seriösen und empfehlenswerten Anbieter für die Bestellung per […]



Einen Kommentar schreiben


  Multimedia-Sprachkurse:
Ägyptisch Albanisch Amerikanisch Amharisch Arabisch Armenisch Aserbaidschanisch Bosnisch Brasilianisch Bulgarisch Chinesisch Dänisch Deutsch Englisch Estnisch Filipino Finnisch Französisch Georgisch Griechisch Hebräisch Hindi Indonesisch Isländisch Italienisch Japanisch Kantonesisch Kasachisch Katalanisch Kirgisisch Koreanisch Kroatisch Lettisch Libanesisch Litauisch Malaysisch Marokkanisch Mazedonisch Mexikanisch Mongolisch Niederländisch Norwegisch Persisch Polnisch Portugiesisch Punjabi Rumänisch Russisch Schwedisch Serbisch Shanghaichinesisch Slowakisch Slowenisch Spanisch Spanisch (Südamerika) Suaheli Syrisch Thai Tschechisch Türkisch Tunesisch Ukrainisch Ungarisch Usbekisch Vietnamesisch Weißrussisch Wolof