trnd.com

SUBURBAN LOUNGE

Samstag, 31. Januar 2004 Uhr

Ich habe vor kurzem bei eBay ein modernes Kunstgem�lde mit o.g. Titel ersteigert und heute ist es endlich angekommen! Eigentlich ist es eher eine Rauminstallation, denn es handelt sich um 3 Teilst�cke, die als Ganzes ziemlich genial aussehen.

Selbstverst�ndlich ist das Gem�lde ein Original und obendrein ein Unikat, d.h. falls sonst jemand dieses Gem�lde bei sich h�ngen hat, dann entweder als als F�lschung oder Kunstdruck auf Hochglanzpapier.

Der Galeriepreis wird mit mehreren tausend Euro angegeben, aber ich habe es etwas g�nstiger ersteigern k�nnen… 😉


SUBURBAN LOUNGE

Samstag, 31. Januar 2004 Uhr

Ich habe vor kurzem bei eBay ein modernes Kunstgem�lde mit o.g. Titel ersteigert und heute ist es endlich angekommen! Eigentlich ist es eher eine Rauminstallation, denn es handelt sich um 3 Teilst�cke, die als Ganzes ziemlich genial aussehen.

Selbstverst�ndlich ist das Gem�lde ein Original und obendrein ein Unikat, d.h. falls sonst jemand dieses Gem�lde bei sich h�ngen hat, dann entweder als als F�lschung oder Kunstdruck auf Hochglanzpapier.

Der Galeriepreis wird mit mehreren tausend Euro angegeben, aber ich habe es etwas g�nstiger ersteigern k�nnen… 😉


Linkliste

Donnerstag, 29. Januar 2004 Uhr

Auf der linken Seite habe ich eine Linkliste hinzugefuegt, mit URLs, die ich aktuell angesurft habe und gut finde.
So kann sich jeder ein Bild ueber meine Lieblings-Links machen und ich behalte den Ueberblick… 😉


Linkliste

Donnerstag, 29. Januar 2004 Uhr

Auf der linken Seite habe ich eine Linkliste hinzugefuegt, mit URLs, die ich aktuell angesurft habe und gut finde.
So kann sich jeder ein Bild ueber meine Lieblings-Links machen und ich behalte den Ueberblick… 😉


Schneeeeeeeeee

Mittwoch, 28. Januar 2004 Uhr

Hier schneit’s wie sau und zu den schon vorhandenen 10 cm kommen wahrscheinlich weitere 10 cm hinzu.

Wird also wieder Zeit, sich mit einer Decke auf dem Sofa einzukuscheln, dem Schneetreiben per Balkon-Fenster zuzuschauen und schoen mit der Xbox zu gamen… 😉


Schneeeeeeeeee

Mittwoch, 28. Januar 2004 Uhr

Hier schneit’s wie sau und zu den schon vorhandenen 10 cm kommen wahrscheinlich weitere 10 cm hinzu.

Wird also wieder Zeit, sich mit einer Decke auf dem Sofa einzukuscheln, dem Schneetreiben per Balkon-Fenster zuzuschauen und schoen mit der Xbox zu gamen… 😉


Tennis-Daumen

Freitag, 23. Januar 2004 Uhr

Nach einer halben durchzockten Nacht, bekomme ich schon die ersten Anzeichen eines Tennis-Daumen…

Mein neuestes Xbox-Game hat es aber auch wirklich in sich! Top Spin ist eine geniale Tennis Umsetzung fuer die Xbox und eines der derzeit angesagtesten Sportspiele auf dem Markt.
Nach Test-Matches gegen Sampras und Kournikowa, arbeite ich mich nun „hoechstpersoenlich“ die Ranglisten hoch… 😉

Aboslute Kaufempfehlung! Jeder Xbox-Besitzer sollte sich Top Spin zulegen, damit wir demnaecht mal LiVE gegeneinander antreten koennen.


Mit der Xbox an den Strand

Donnerstag, 22. Januar 2004 Uhr

Hat jemand Interesse mit heissen Babes an coolen Locations Beach-Volleyball zu zocken? Ich verkaufe gerade „Dead or alive – Xtreme Beach Volleyball“ bei eBay…

eBay.fraggle.ws


Walking on da Mars

Freitag, 16. Januar 2004 Uhr

Sensationell! Beim Vergrössern der ersten NASA-Farbbilder vom Mars wurden eindeutige Spuren von Zivilisation entdeckt.
Wir sind nicht allein… 😉


PIZZABESTELLUNG IM JAHRE 2015

Donnerstag, 15. Januar 2004 Uhr

Pizzamääänn: „Danke, dass Sie Pizza Hut angerufen haben. Kann ich Ihre ..“

Kunde: „Hi, ich möche etwas bestellen.“
P: „Kann ich bitte erst Ihre NIDN haben?“

K: „Meine Nationale ID Nummer, ja, warten Sie, die ist 6102049998-45-54610.“
P: „Vielen Dank, Herr Schwardt. Sie wohnen in der Rosenstra�e 25 und Ihre Telefonnummer lautet 89 568 345. Ihre Firmennummer bei der Allianz ist 74 523 032 und Ihre Durchwahl ist -56. Von welchem Anschluss aus rufen Sie an?“

K: „Häh? Ich bin zu Hause. Wo haben Sie alle diese Informationen her?“
P: „Wir sind an das System angeschlossen.“

K: (seufzt) „Oh, nat/uuml;rlich. Ich möchte zwei von Ihren Spezial- Pizzen mit besonderns viel Fleisch bestellen.“
P: „Ich glaube nicht, dass das gut f�r Sie ist.“

K: „Wie bitte??!!“
P: „Laut Ihrer Krankenakte haben Sie einen zu hohen Blutdruck und extrem hohe Cholesterinwerte. Ihre Krankenkasse w�rde eine solche ungesunde Auswahl nicht gestatten.“

K: „Verdammt! Was empfehlen Sie denn?“
P: „Sie könnten unsere Soja-Joghurt-Pizza mit ganz wenig Fett probieren. Sie wird Ihnen bestimmt schmecken.“

K: „Wie kommen Sie darauf, dass ich das mögen könnte?“
P: „Nun, Sie haben letzte Woche das Buch ‚Sojarezepte für Feinschmecker‘ aus der Bücherei ausgeliehen. Deswegen habe ich Ihnen dies Pizza empfohlen.“

K: „Ok, ok. Geben Sie mir zwei davon in Familiengröße. Was kostet der Spaß?“
P: „Das sollte f�r Sie, Ihre Frau und Ihre vier Kinder reichen. Der Spaß, wie Sie es nennen, kostet 45 Euro.“

K: „Ich gebe Ihnen meine Kreditkartennummer.“
P: „Es tut mir leid, aber Sie werden bar zahlen müssen. Der Kreditrahmen Ihrer Karte ist bereits überzogen.“

K: „Ich laufe runter zum Geldautomaten und hole Bargeld, bevor Ihr Fahrer hier ist.“
P: „Das wird wohl auch nichts. Ihr Girokonto ist auch überzogen.“

K: „Egal. Schicken Sie einfach die Pizza los. Ich werde das Geld da haben. Wie lange wird es dauern?“
P: „Wir hängen ein wenig hinterher. Es wird etwa 45 Minuten dauern. Wenn Sie es eilig haben, können Sie sie selbst abholen, wenn Sie das Geld besorgen, obwohl der Transport von Pizza auf dem Motorrad immer etwas schwierig ist.“

K: „Woher wissen Sie, dass ich Motorrad fahre?“
P: „Hier steht, dass Sie mit den Ratenzahlungen f�r Ihren Wagen im Rückstand sind und ihn zurückgeben mussten. Aber Ihre Harley ist bezahlt, also nehme ich an, dass Sie die benutzen.“

K: „@#%/$@&?#!“
P: „Achten Sie lieber darauf, was Sie sagen. Sie haben sich bereits im Juli 2006 eine Verurteilung wegen Beamtenbeleidigung eingefangen.“

K: (sprachlos)
P: „Möchten Sie noch etwas?“

K: „Nein, danke. Oh doch, bitte vergessen Sie nicht, die beiden kostenlosen Liter Cola einzupacken, die es laut Ihrer Werbung zu den Pizzen gibt.“
P: „Es tut mir leid, aber die Ausschlussklausel unserer Werbung verbietet es uns, kostenlose Softdrinks an Diabetiker auszugeben.“


  Multimedia-Sprachkurse:
Ägyptisch Albanisch Amerikanisch Amharisch Arabisch Armenisch Aserbaidschanisch Bosnisch Brasilianisch Bulgarisch Chinesisch Dänisch Deutsch Englisch Estnisch Filipino Finnisch Französisch Georgisch Griechisch Hebräisch Hindi Indonesisch Isländisch Italienisch Japanisch Kantonesisch Kasachisch Katalanisch Kirgisisch Koreanisch Kroatisch Lettisch Libanesisch Litauisch Malaysisch Marokkanisch Mazedonisch Mexikanisch Mongolisch Niederländisch Norwegisch Persisch Polnisch Portugiesisch Punjabi Rumänisch Russisch Schwedisch Serbisch Shanghaichinesisch Slowakisch Slowenisch Spanisch Spanisch (Südamerika) Suaheli Syrisch Thai Tschechisch Türkisch Tunesisch Ukrainisch Ungarisch Usbekisch Vietnamesisch Weißrussisch Wolof